Die Praxis

Medizinisches Spektrum

Kontakt

Course 1

Course 2

Course 3

Final

Oststraße 115

40210 Düsseldorf

U-Bahn: Oststraße

Freelance

5 min vom Düsseldorf HBF

Freelance

Adresse

Check-Ups

Kontrolle ist besser.

Kardiologie

Mit Herz ans Herz.

Hausarzt

Grundversorgung für Ihr Wohlbefinden.

Reisemedizin

Sicher unterwegs

Arbeitsmedizin

Sicherheit am Arbeitsplatz

Gelbfieberimpfstelle

Schützen Sie sich für ihre Reise.

Course 1

Course 2

Course 3

Final

Oststraße 115

40210 Düsseldorf

U-Bahn: Oststraße

Freelance

5 min vom Düsseldorf HBF

Freelance

Adresse

Check-Ups

Kontrolle ist besser.

Kardiologie

Mit Herz ans Herz.

Hausarzt

Grundversorgung für Ihr Wohlbefinden.

Reisemedizin

Sicher unterwegs

Arbeitsmedizin

Sicherheit am Arbeitsplatz

Gelbfieberimpfstelle

Schützen Sie sich für ihre Reise.

Course 1

Course 2

Course 3

Final

Oststraße 115

40210 Düsseldorf

U-Bahn: Oststraße

Freelance

5 min vom Düsseldorf HBF

Freelance

Adresse

Check-Ups

Kontrolle ist besser.

Kardiologie

Mit Herz ans Herz.

Hausarzt

Grundversorgung für Ihr Wohlbefinden.

Reisemedizin

Sicher unterwegs

Arbeitsmedizin

Sicherheit am Arbeitsplatz

Gelbfieberimpfstelle

Schützen Sie sich für ihre Reise.

Gelbfieber-Prophylaxe

Zertifizierte Impfstelle: Schutz vor Gelbfieber

G

Zertifizierte Impfstelle: Schutz vor Gelbfieber

G

Zertifizierte Impfstelle: Schutz vor Gelbfieber

G

Zertifizierte Impfstelle: Schutz vor Gelbfieber

Ein empfindlicher Lebend-Impfstoff, der ebenso eine versierte Handhabung verlangt wie exakte Lagerung: Ausschließlich zertifizierte Gelbfieberimpfstellen dürfen diese Impfung vornehmen!

In großen Teilen Afrikas und Südamerikas grassiert es nach wie vor: Gelbfieber ist eine schwere Virusinfektion, die oft mit schlimmen Folgen für die Gesundheit und den Allgemeinzustand einhergeht. Ausgelöst wird die Erkrankung durch den Stich einer Stechmückenart. Nach einem ersten Fieberschub kommt es häufig zu einer schweren Leberentzündung, an der etwa jeder fünfte Patient stirbt. Dazu kommt: Es gibt keine medikamentöse Therapie! Kein Wunder also, dass etliche Länder eine Impfung bei der Einreise voraussetzen.

Daher ist eine Gelbfieber-Impfung allen Menschen, die ins äquatoriale Afrika oder nach Mittel- oder Südamerika reisen, dringend zu empfehlen – mindestens zehn Tage vor der Abreise. Weil der Impfstoff sehr empfindlich ist, dürfen nur autorisierte Impfärzte eine Gelbfieber-Impfung durchführen. Die Hausarzt- und Vorsorge-Praxis Dr. Marek Wentges verfügt über eine autorisierte Impfbestätigung.

Gut zu wissen: Wer einmal gegen diese schwere Virusinfektion geimpft wurde, verfügt in aller Regel über lebenslangen Schutz – die Schutzrate liegt bei annähernd hundert Prozent. Die meisten Menschen vertragen die Impfung gut. Über alles Weitere zur Gelbfieber-Prophylaxe erhalten Sie in der Praxis fundierte Informationen – von einem erfahrenen Facharzt für Reisemedizin. Ach ja: den internationalen Impfausweis beim Praxisbesuch nicht vergessen!

 

Ein empfindlicher Lebend-Impfstoff, der ebenso eine versierte Handhabung verlangt wie exakte Lagerung: Ausschließlich zertifizierte Gelbfieberimpfstelle dürfen diese Impfung vornehmen!

In großen Teilen Afrikas und Südamerikas grassiert es nach wie vor: Gelbfieber ist eine schwere Virusinfektion, die oft mit schlimmen Folgen für die Gesundheit und den Allgemeinzustand einhergeht. Ausgelöst wird die Erkrankung durch den Stich einer Stechmückenart. Nach einem ersten Fieberschub kommt es häufig zu einer schweren Leberentzündung, an der etwa jeder fünfte Patient stirbt. Dazu kommt: Es gibt keine medikamentöse Therapie!

Daher ist eine Gelbfieber-Impfung allen Menschen, die ins äquatoriale Afrika oder nach Mittel- oder Südamerika reisen, dringend zu empfehlen – mindestens zehn Tage vor der Abreise. Weil der Impfstoff sehr empfindlich ist, dürfen nur autorisierte Impfärzte eine Gelbfieber-Impfung durchführen. Die Hausarzt- und Vorsorge-Praxis Dr. Marek Wentges verfügt über eine autorisierte Impfbestätigung.

Gut zu wissen: Wer einmal gegen diese schwere Virusinfektion geimpft wurde, verfügt in aller Regel über lebenslangen Schutz – die Schutzrate liegt bei annähernd hundert Prozent. Die meisten Menschen vertragen die Impfung gut. Über alles Weitere zur Gelbfieber-Prophylaxe erhalten Sie in der Praxis fundierte Informationen – von einem erfahrenen Facharzt für Reisemedizin.

 

Ein empfindlicher Lebend-Impfstoff, der ebenso eine versierte Handhabung verlangt wie exakte Lagerung: Ausschließlich zertifizierte Gelbfieberimpfstelle dürfen diese Impfung vornehmen!

In großen Teilen Afrikas und Südamerikas grassiert es nach wie vor: Gelbfieber ist eine schwere Virusinfektion, die oft mit schlimmen Folgen für die Gesundheit und den Allgemeinzustand einhergeht. Ausgelöst wird die Erkrankung durch den Stich einer Stechmückenart. Nach einem ersten Fieberschub kommt es häufig zu einer schweren Leberentzündung, an der etwa jeder fünfte Patient stirbt. Dazu kommt: Es gibt keine medikamentöse Therapie!

Daher ist eine Gelbfieber-Impfung allen Menschen, die ins äquatoriale Afrika oder nach Mittel- oder Südamerika reisen, dringend zu empfehlen – mindestens zehn Tage vor der Abreise. Weil der Impfstoff sehr empfindlich ist, dürfen nur autorisierte Impfärzte eine Gelbfieber-Impfung durchführen. Die Hausarzt- und Vorsorge-Praxis Dr. Marek Wentges verfügt über eine autorisierte Impfbestätigung.

Gut zu wissen: Wer einmal gegen diese schwere Virusinfektion geimpft wurde, verfügt in aller Regel über lebenslangen Schutz – die Schutzrate liegt bei annähernd hundert Prozent. Die meisten Menschen vertragen die Impfung gut. Über alles Weitere zur Gelbfieber-Prophylaxe erhalten Sie in der Praxis fundierte Informationen – von einem erfahrenen Facharzt für Reisemedizin.

 

Ein empfindlicher Lebend-Impfstoff, der ebenso eine versierte Handhabung verlangt wie exakte Lagerung: Ausschließlich zertifizierte Gelbfieberimpfstelle dürfen diese Impfung vornehmen!

In großen Teilen Afrikas und Südamerikas grassiert es nach wie vor: Gelbfieber ist eine schwere Virusinfektion, die oft mit schlimmen Folgen für die Gesundheit und den Allgemeinzustand einhergeht. Ausgelöst wird die Erkrankung durch den Stich einer Stechmückenart. Nach einem ersten Fieberschub kommt es häufig zu einer schweren Leberentzündung, an der etwa jeder fünfte Patient stirbt. Dazu kommt: Es gibt keine medikamentöse Therapie!

Daher ist eine Gelbfieber-Impfung allen Menschen, die ins äquatoriale Afrika oder nach Mittel- oder Südamerika reisen, dringend zu empfehlen – mindestens zehn Tage vor der Abreise. Weil der Impfstoff sehr empfindlich ist, dürfen nur autorisierte Impfärzte eine Gelbfieber-Impfung durchführen. Die Hausarzt- und Vorsorge-Praxis Dr. Marek Wentges verfügt über eine autorisierte Impfbestätigung.

Gut zu wissen: Wer einmal gegen diese schwere Virusinfektion geimpft wurde, verfügt in aller Regel über lebenslangen Schutz – die Schutzrate liegt bei annähernd hundert Prozent. Die meisten Menschen vertragen die Impfung gut. Über alles Weitere zur Gelbfieber-Prophylaxe erhalten Sie in der Praxis fundierte Informationen – von einem erfahrenen Facharzt für Reisemedizin.

 

Spezielle Reisemedizin:

Gelbfieber-Vorsorge mit kompetenter Beratung

Klare Devise beim Herzen: keine Unklarheiten

Klare Devise beim Herzen: keine Unklarheiten

Klare Devise beim Herzen: keine Unklarheiten

Impfung – ja oder nein? Diese Frage taucht bei Impfungen immer wieder auf – und das absolut zu Recht! Gerade bei einer Gelbfieberimpfung ist dabei eine individuelle Beratung wichtig: unabhängig, kenntnisreich und empathisch. Und natürlich wissen wir, ob Sie für Ihre geplante Reise den Gelbfieberimpfschutz wirklich brauchen. Gut, wenn man bei der zertifizierten Gelbfieberimpfstelle auch einen Facharzt für Reisemedizin antrifft!

Impfung – ja oder nein? Diese Frage taucht bei Impfungen immer wieder auf – und das absolut zu Recht! Gerade bei einer Gelbfieberimpfung ist dabei eine individuelle Beratung wichtig: unabhängig, kenntnisr

Impfung – ja oder nein? Diese Frage taucht bei Impfungen immer wieder auf – und das absolut zu Recht! Gerade bei einer Gelbfieberimpfung ist dabei eine individuelle Beratung wichtig: unabhängig, kenntnisr

Impfung – ja oder nein? Diese Frage taucht bei Impfungen immer wieder auf – und das absolut zu Recht! Gerade bei einer Gelbfieberimpfung ist dabei eine individuelle Beratung wichtig: unabhängig, kenntnisr

Nehmen Sie Kontakt auf!

Marek Wentges © 2024. Designed by Igor Wewers